Weihnachtsstress

  • Wie sieht es bei euch aus mit Weihnachten, schon alle Geschenke gekauft. Was jedes Jahr für viele immer wieder Stress bedeutet. Und im neuen Jahr wird alles wieder getauscht weil es nicht gefällt.

    Oder macht ihr es wie wir, schon seit Jahren, wir schenken uns nichts. Das ist geruhsame Weihnachtszeit. Unsere Söhne sind groß und denen machen wir das ganze Jahr eine Freude nach Bedarf.

    Am Anfang habe ich mich gar nicht getraut im Gespräch mit Freunden und Bekannten zu sagen, das wir uns nichts schenken. Dann stellte sich aber heraus, das machen ganz viele so wie wir. Euch allen eine stressfreie Zeit. Was macht ihr:?:


  • Wir halten es genauso - vor allem, da mein Mann und ich um Weihnachten herum Geburtstag haben (er am 17.12., ich am 3.1.).

    Weihnachtsgeschenke nein, Geburtstagsgeschenke ja.

    Der Heiligabend gehört uns beiden, Familienbesuche am 1. oder 2. Feiertag.

    Unseren Weihnachtsbaum habe ich bereits am 30. November geholt, eine hübsche kleine Nobilis Tanne =)

    Die Deko ist überwiegend *wintergerecht* - so haben wir länger davon und nicht direkt vor und nach Weihnachten den Stress mit Auf- und Abbau.


    Euch allen eine entspannte und schöne Adventszeit.

  • Bei uns wird geschenkt, es kommt aber auf den materiellen Wert an. Ziel ist es das die Geschenke von Herzen kommen. Da ich bspw. das ganze Jahr über schon nach Kleinigkeiten Ausschau halte ist es auch kein Stress. Der größte Stress ist eigentlich nur "Hoffentlich habe ich dieses Jahr mehr Pakete verschenkt als bekommen" Nach aktuellem Stand bekommt meine Frau so ca. 20 kleine Päckchen.

  • eine hübsche kleine Nobilis Tanne =)

    Letztes Jahr habe ich meinen Mann endlich überzeugen können, eine Kunsttanne zu kaufen.

    Die Jahre vorher haben wir Bäume mit Wurzelballen gekauft und sie nach Weihnachten in den Garten gepflanzt. Aber die meisten haben das nicht überlebt.

    Mir tut es immer so leid um die geschlagenen Bäume - sie sind im Wald so schön, aber als Weihnachtsbaum landen sie spätestens am 6.1. auf dem Müll!

    Das kann natürlich jeder machen, wie er will, aber vielleicht sollten wir alle mal öfter darüber nachdenken, ob wir nicht auch mit solchen "Kleinigkeiten" einen Beitrag zum Umweltschutz leisten können. Jeder Baum ist wertvoll, aber eben nur lebendig!

  • Griselda Selbstverständlich sind sie im Wald schön, aber ich glaube, heutzutage werden nicht nicht mehr allzu viele Weihnachtsbäume aus dem heimischen Forst geklaut. Die meisten stammen heute ja doch aus Baumschulen, die genau für diesen Zweck angelegt werden.

    Bäume mit Ballen hatten wir auch einige - bis heute hat leider gerade einmal einer davon überlebt.

    Ich habe nach Ihrem Post darüber nachgedacht, ob ich diesen Weihnachtsbaum vor mir rechtfertigen kann - ich kann. Dieser eine Baum im Jahr spendet mir Freude und bereitet mir Vergnügen, gerade da ich nicht mobil genug bin, um einfach einmal so im Wald spazieren zu gehen.

    Dieser Baum wird mich über einen Monat begleiten, und das ist es für mich wert.

    Selbstverständlich haben Sie recht, wenn Sie zum Nachdenken anregen.

    Naturschutz ist ein wichtiges Thema, und jeder kann hierzu etwas beitragen - für den einen mag das die Anschaffung eines Kunststoffbaums sein, für den nächsten der Umstieg vom Auto auf das Fahrrad, wieder ein anderer sorgt für mehr Nachhaltigkeit in seinem Verbrauch.

    Besinnen wir uns darauf, was jeder von uns für die Natur tun kann - ich denke da sind viele schon auf einem guten Weg.