K.Strümpfe Umfrage

  • Kompressionsstrümpfe 18

    1. Finde ich nicht gut (12) 67%
    2. Finde ich gut (3) 17%
    3. Ist mir egal (3) 17%

    Liebe User,


    wir bekommen immer mal wieder interne Anschreiben von User zu dem folgendenThema.

    Was haltet ihr eigentlich von der Werbung von Menschen aus der Öffentlichkeit (Promis...) mit Medizin Produkten. ( Kompressionsstrümpfe, Bandagen ) Wenn z.B. Damen die keine Kompressionstrümpfe tragen hierfür Werbung machen.

  • Sofern Sportler Bandagenwerbung für Produkte machen, die sie wirklich tragen, oder Betroffene die jeweiligen Artikel kann ich das nachvollziehen. Aber wenn der Promi nichts mit dem Produkt zu tun hat, setzt bei mir ein "Die haben's wohl nötig"-gefühl ein. Das ist nich anders als wenn Profi-Fußballer für Süßigkeiten Werbung machen, sie selbst aber sehr strenge Ernährungspläne einhalten müssen.

  • Das sehe ich genauso. Solche Werbung stößt mich ab.

    Dasselbe gilt für die ewig lachenden Reklamedamen der Herstellerfirmen - als ob es nichts Schöneres auf der Welt gäbe, als Kompressionsstrümpfe zu tragen!

    Ich bin als Betroffene zwar sehr froh, daß es solche Hilfsmittel gibt, aber so lustig ist das auch nicht immer. Durch solche Bilder fühle ich mich irgendwie verhöhnt.

  • ich kann mich euch nur anschließen. Wenn ich mir abends endlich meine Strumpfhose ausziehe bin ich froh dass endlich Luft rankommt. Und die werbepromis sehen im tv oder auf Plakaten aus als könnten sie die ganze Nacht damit durchmachen. Ich komme mir dann wie ein Weichei vor. Verhöhnt ist das richtige Wort, wir tragen sie nicht für eine gute Figur sondern dass wir den Tag einigermaßen gut überstehen.

  • Profi-Fußballer für Süßigkeiten Werbung


    Ja das sehe ich auch so, mir geht es oft so in der Werbung von Lebensmitteln oder Kosmetik . Da fühle ich mich dann auch auf den Arm genommen, man sieht förmlich die Dollars in den Augen. Werbung mit Betroffenen finde ich eine tolle Sache.


    Durch solche Bilder fühle ich mich irgendwie verhöhnt.

    Verständlich.

  • Das sehe genau so. Warum nur machen das die Firmen? Glauben die tatsächlich der Kunde ist so naiv das zu glauben. Wenn ein Promi das macht weiß man doch sofort

    der macht es nur des Geldes wegen. So eine Werbung kann auch nach hinten los gehen, es wirkt unglaubwürdig wenn eine Firma so wirbt. Das merkt sich ein Kunde. Und dann noch das dämliche Denglisch (verstümmeltes deutsch -englisch). Wer macht so einen Quatsch. Wie blöd sind die Werber in den Agenturen die das produzieren.

  • Ehrlich gesagt interessiert mich das überhaupt nicht, ob da nun ein Promi wirbt oder nicht. Ich finde es viel schlimmer, dass die Models (auch die nicht-Promi-Models) immer alle so superschlank sind. Ich meine nicht von der Figur her, sondern von den Beinen. Lip- und Lymphödem-Patienten haben nun mal keine perfekten Beine. Als ich dieses Jahr zum ersten Mal Strümpfe anziehen musste und Probleme hatte, waren die Anleitungs-Videos voll von Frauen, die keine Haut- und/oder Fettwabbel in die Strümpfe stopfen mussten oder bei Strumpfhosen ein paar kleine Verrenkungen nötig hatten, damit alles gut sitzt.


    Wenn man keine super Sanitätshaus-MitarbeiterIn hat, fühlt man sich doch ziemlich hilflos und alleingelassen, um herauszufinden, ob man sich mit einem bestimmten Sitz vom Strumpf arrangieren muss oder ob da noch etwas machbar ist. Denn würde man diesen Videos glauben, dann müsste das Anziehen superschnell gehen, alles sitzt sofort richtig und glatt und wenn nicht, ist man selbst schuld und hat was falsch gemacht.

  • Und dann noch das dämliche Denglisch

    Das Denglisch ist schon schlimm, aber in letzter Zeit fällt mir auch immer öfter in Werbesprüchen verhunztes Deutsch auf.

    Beispiel von der Fleischtheke eines Supermarktes: "Qualität seit immer"

    Da bekommt man doch Bauchweh. Und die Lust zum Kaufen vergeht mir da gründlich!


  • Nicht jeder Profisportler ist ein Fußball- oder Formel 1- Star. Selbst Weltmeister anderer, weniger geldlastiger, Disziplinen können trotz sportlicher Berühmtheit Werbeeinnahmen ganz gut gebrauchen.

    Aber es stimmt schon, dass spindeldürre Spitzensportler als Werbemodell für Süßigkeiten oder überzuckerte Limonaden unglaubwürdig wirken. Ich frage mich oft, wie viele Sportler den Inhalt der blau-silbernen Dosen eigentlich wirklich trinken....