Mut-Sommer mit Strümpfen!

  • Auch ich bin neu mit Kompressionsstrümpfe ( Rundstrick )im Sommer unterwegs. Ertappe mich wie ich versuche wenn es heiss ist, sie am liebsten weg zulassen. Derweil hab ich im Moment auch nachts Probleme, dass ich sie auch hier anlasse.
    Habe nun 2 neue Paare verordnet genommen, grüble welche Farbe und ob offen oder geschlossen? Hab noch welche in schwarz offene Fussspitze, aber die im Sommer ...
    Ach ich glaub man macht sich einfach zuviele Gedanken ....
    Ich liebe 7/8 Hosen oder aber auch mal kurze Hosen ....
    Was trägt ihr für Schuhe zu den Strümpfen, liebe ja Flip Flop, aber da sieht man die Strümpfe ja noch mehr ....
    Viele liebe Grüße

  • Ich trage immer geschlossene Schuhe (flach oder mit moderatem Absatz)...das habe ich aber schon immer gemacht...Sandalen oder Flip Flops sind nicht meins.


    Ich bin diesen Sommer auch das erste Mal mit Strümpfen unterwegs. Ich habe auf knielange Röcke umgestellt da es mir bei 30 Grad einfach zu warm ist eine Strumpfhose oder Strümpfe unter eine Hose zu ziehen. Ich bewundere diejenigen unter Euch die das aushalten.


    Allerdings muss ich sagen, dass ich mit manchen Blicken nicht zurechtkomme oder es mir einfach noch unangenehm ist.
    Zugegebenermaßen kommt es nicht oft vor aber dennoch es gibt wirklich Menschen die "starren" einen von unten nach oben an.


    Aber es ist mein erster Sommer mit Kompression...wer weis im Nächsten werde ich es wahrscheinlich garnicht mehr wahrnehmen ;-).


    Liebe Grüße

  • guten morgen lippy,


    stimmt....es gibt menschen.....die nur starren können. da muss man sich entweder einen kleinen panzer zu legen und das ganze ignorieren....oder auf Konfrontation gehen und die leute einfach darauf ansprechen. das wirkt oft wunder.


    übrigens....ich trage diesen sommer meine bestrumpfung (Strumpfhose, armtstrümpfe und Handschuhe) auch das erste mal. aber seit dem frühjahr bin ich da sehr waagemutig geworden...hab mir sogar meine langweiligen hautfarbenen armstrümpfe farbig gefärbt....und ich finde, es sieht sehr gut aus. lach, und wem's nicht gefällt der soll einfach nicht hin sehen. meinem Seelenheil hats auf alle fälle gut getan....mich nun mehr zu trauen. aus meinen langen hosen sind 3/4 hosen oder hossen bis zu den knien geworden...und es sind ganz leichte Baumwollstoffe. denke...so komm auch ich durch den sommer.


    lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

  • liebe zuckerbuemmel,
    womit hast du deine Kompris gefärbt ? 8)
    Interessiert mich brennend, da ich für meine KKL.2 Kniestrümpfe und Capri nur grau, haut, schwarz oder dunkelblau bekomme. Ich könnte dann ja vielleicht haut in rot oder lila färben.


    LG Sabine

  • Liebe Sabine,


    ich weis jetzt nicht, ob ich hier den namen nennen darf. es fäng mit sim.. an und hört mit ol auf. ist eine textilfarbe....und entgegen aller die jetzt vielleicht aufschreien werden, habe ich wie laut Anweisung die strümpfe bei 60 grad gewaschen. versucht an meinem ersten paar....und die farbe ist nicht schlecht geworden. zwar nicht so dunkel (erster versuch war dunkelblau) wie auf der Packung angegeben, aber es ist ein schönes jeansblau dabei raus gekommen. ich hab übrigens die hautfarbenen strümpfe damit eingefärbt. hab auch das dunkelrot versucht...wurde auch nicht so dunkel, aber immerhin ein dunkles rot , ich finde sehr warm. man kann es in einem topf machen (war mir zuviel aufwand ) und so habe ich das ganze in der Waschmaschine gemacht. vergiss nicht, das salz dazu zu packen ...nimm aber kein haushaltssalz (da färbt es ewig nach)...sondern kauf von der gleichen Firma das färbesalz!!!
    ich hoffe, ich konnte dir weiter helfen


    lg. zuckerbuemmel :thumbsup:

  • Liebe zuckerbuemmel, liebe Hesener,


    es freut uns, dass Sie für sich eine neue Farbe gefunden haben, dabei kreativ geworden sind und Ihre Strümpfe so wirklich genießen können.
    Ohne „aufzuschreien“, möchten wir an dieser Stelle doch gern darauf hinweisen, dass bei dem Färbevorgang, so wie Sie ihn beschreiben, durch die hohe Temperatur von 60 Grad sowie das Färbemittel und -salz das Gestrick der Kompressionsstrümpfe Schaden nehmen kann. Dabei ist es durchaus möglich, dass eine solche Veränderung zunächst nicht mit dem bloßen Auge beispielsweise an der Passform zu erkennen ist. Allerdings kann, ohne sichtbare Auffälligkeiten, der elastische Schussfaden im Gestrick in Mitleidenschaft gezogen werden und so seine genaue medizinische Kompressionswirkung verlieren.

    Zudem besteht bei selbstgefärbter Kompressionsversorgung kein weiterer Anspruch auf Garantieleistungen.


    Wir wünschen Ihnen allen weiterhin einen tollen Sommer und hoffen, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten!
    Ihr Ofa Bamberg Team

  • Es ist richtig, dass die Garantie einer Kompression erlischt, aber hat sich ein Hersteller auch mal Gedanken gemacht, dass man nicht immer die gleiche Farbe bei seinen Kompressionsstrümpfen in Kl. 2 Flachstrick haben möchte. Bei meinem Hersteller gibt es in der Kl.2 nur vier Farben ( grau,schwarz, blau und haut ) ätzend langweilig. Rot,lila grün, geringelt oder batik wie bei den rundgestrickten Strümpfen und Strumpfhosen das könnte was sein. Im Sommer möchte ich auch mal eine kürzere Hose anziehen und nicht langweilig wirken.
    Da kommt man schon auf solche Gedanken, selbst zu färben.
    Es grüßt Sabine :S

  • hallo sabine,


    ofa Bamberg schreibt ja auch, es kann sein...muss ja nicht.
    wie schon geschrieben, ich habe es mit Strümpfen versucht...die eh bereits schon 1 jahr alt sein. eigentlich ja dann nicht mehr zu tragen und sowieso ohne garantie!
    denke, das muss jeder für scih selbst entscheiden.
    sabine, warum wechselst du nicht mal den herzsteller? juzo zb. bietet einiges an farben an sondern in batik...also mehr als vier. und ofa hat auch tolle farben.
    guck doch einfach mal auf den internetseiten der speziellen strumpfhersteller....


    lg. zuckerbuemmel

  • Liebe Hesener,


    wenn für Sie ein Wechsel des Herstellers oder eine neue bunte Versorgung zunächst nicht in Frage kommt, können wir Ihnen möglicherweise mit einem kleinen Tipp weiter helfen, der den Sommer bunter machen kann.


    Nicht gerade an den allerheißesten Tagen, aber zumindest dann, wenn Ihnen nach etwas mehr Farbe zu Mute ist, wäre es möglich eine dünne, bunte Feinstrumpfhose ohne Stützkraft oder Kompression über Ihre Flachstrickversorgung zu ziehen. Diese kann dann selbstverständlich geringelt, gebatikt, rot, lila oder auch grün sein.


    So bleibt die medizinische Kompressionswirkung erhalten und Sie können gleichzeitig farbenfrohe Strümpfe zu Ihren Outfits kombinieren. Dies hat zudem den schönen Nebeneffekt, dass Sie je nach Lust und Laune die Farbe variieren können.


    Wir wünschen Ihnen weiterhin einen tollen und auch bunten Sommer und hoffen, dass wir Ihnen weiterhelfen konnten!
    Ihr Ofa Bamberg Team

  • Hallo "Strumpfgemeinde",
    ich habe mich schon mehrfach zu dem Thema geäußert, siehe Beiträge von "jupe". Heute möchte ich mal von den letzten 3 Tagen berichten, an denen die Temperaturen doch recht hoch waren und das Tragen von Kompressionsstrümpfen, bzw. -Strumpfhosen schon eine Herausforderung darstellte. Vorgestern hatten wir Gäste zum Grillen (erstmalig), ich in Kompressionsstrumpfhose und Shorts, der einzige Kommentar war, dass das bei den momentanen Temperaturen wohl nicht so richtig angenehm wäre. Konnte ich nur bestätigen und erklären, dass es mir mit besser geht als ohne. Gestern waren wir zu einer Geburtstagsfeier (schon mehrfach) in der 4. Etage direkt unterm Dach. Mein "Outfit" war das gleiche, es war ziemlich heiß und ich bekam von mehreren Gästen Lob und Anerkennung, dass ich das so durchziehe. Heute geht´s zu einer Gartenfete anlässlich eines 50. Geburtstags und bei momentan 33 GRad werde ich sicherlich wieder mit Kompressionsstrumpfhose und Shorts einlaufen. Es werden 50 Gäste erwartet, wovon ich vielleicht 12 kenne. Mal sehen, wie dieser Abend bezüglich "Kompression" verlaufen wird, ich bin auf jeden Fall ein wenig stolz auf mich, den Schweinehund zu überwinden und offen mit meinem "Problemchen" (es gibt ja viel Schlimmeres) umgehen zu können.


    Wie gesagt, ich will ALLEN, die mit dem Tragen von Kompression in der Öffentlichkeit ein Problem haben MUT machen ! Es reißt einem keiner den Kopf ab und die Leute die da kein Verständnis für haben können einem doch wirklich völlig egal sein.


    Ich freue mich jetzt auf einen schönen Abend mit alten und neuen Bekanntschaften und eventuellen Gesprächen zum Thema "Mann in Strumpfhosen".


    Ein schönes Wochenende :thumbup: , JUPE

  • Hallo guten Morgen ihr alle,
    es ist so warm und ich könnte..., aber nichts desto trotz ich trage meine <Kompris>, aber noch eine Strumpfhose drüber, wie Ofa das sagt, dann würde ich eingehen, ich laufe ja so schon bei der Arbeit, Landwirtschaft in der Erntezeit, weg, weil mir das Wasser so am Körper herunterläuft und alles innerhalb kürzerster Zeit schwitzig ist.
    Atmungsaktiver oder schwitzwasserdurchlässiger wäre doch mal eine Klasse Entwicklungsarbeitsaufgabe für Studenten und Gewebeentwickler, oder ist das unverschämt mal anzusprechen ?
    Habt alle ein schönes Wochenende, ich gehe gleich in meinen eigenen Pool mit meinen Kompressionsstrümpfen, da könnt ihr drauf wetten, denn dann schwillt nichts an und es kühlt enorm .
    :) :)


    Es grüßt etwas verschwitzt , eure Sabine

  • Hallo zusammen,
    so langsam wird es selbst für mich fast unerträglich. Bin normalerweise super konsequent, was das Tragen von Kompression angeht, und sehe diese Art der Therapie wirklich als sehr positiv an. Allerdings haben sich in den letzten 48 Stunden 3 Situationen ereignet, die mich wieder sehr zum Zweifeln gebracht haben. Am Freitag auf einer Geburtstagsfeier habe ich völlig überraschend meine aktuelle "Strumpfberaterin" getroffen. Habe sie mal gefragt, wie viele Männer zu ihrem Kundenstamm gehören. Die Antwort war, dass ich der EINZIGE bin :-(. Gestern Abend bei der Hitze bin ich,wirklich ausnahmsweise,auf eine gute Stützstrumpfhose in Verbindung mit Shorts umgestiegen und so auf einer schönen Terrasse zum Essen gewesen. Eigentlich war sie (in meinen Augen und auch laut meiner Frau) unsichtbar, aber eine Dame vom Nebentisch hat sie entdeckt und sich vor Lachen kaum noch eingekriegt. Ihr Mann sollte dann auch noch mal schauen und auch er fand das ganze sehr, sehr lustig. Für mich eine ziemlich unangenehme Situation. Und dann heute bei dem schwülen Wetter wieder in die Kompression zu steigen war für mich verdammt schwer. Hab´s aber gemacht und meine Beine danken es mir wieder.
    Deshalb muss man sich auch immer wieder selbst MUT machen und den inneren Schweinehund immer auf´s neue niederringen.
    Viele Grüße,


    jupe :)

  • Entschuldige, Jupe....aber wegen so einer ....schlecht erzogenen Person.....ich sags mal höflich.....ins Zweifeln geraten?


    Das darf nicht sein! Ich gehöre ja von Haus aus zu den Menschen mit großer Klappe, und mir ist klar dass nicht jeder so ist, aber in so einem Fall wäre ich doch glatt aufgestanden, hätte die Dame angesprochen und nach dem Grund ihrer Belustigung gefragt. Ganz höflich, denn mir hat man Benehmen beigebracht.


    Und wenn man das nicht möchte und lieber stumm bleibt sollte man sich trotzdem selbst am aller- allerwichtigsten sein. Also lass um Himmels willen deine Kompression an.....sonst siegt wieder einmal die Dummheit anderer Menschen.

  • Hallo Jupe,


    ggf. wäre es eine Idee beim nächsten mal etwas "aufälligeres" zu wählen.
    Dann sieht man von vornherein da ist ewtas.


    Ich z.b. geh auch mit Farbiger Kompressionsversorgung und Shorts zum Sport oder einfach nur so raus.
    Das stört mich nicht, sollen die Leute doch schauen, meist kommt ein verwunderstes Oh das ist aber interesant.
    Oder schicke Farbe usw.


    Sollen die anderen denen es nicht past doch Lachen - ich muss mit der Konequens leben wenn ich meine Versorgung nicht trage. WIe gesagt ggf. das nächste mal mit Absicht eine Aufälligere farbe wählen, wäre auch eine Idee.


    Grüße Michaela

  • Hallo Ulla We.
    Sicherlich wäre so eine Reaktion meinerseits zu rechtfertigen gewesen, allerdings war ich viel zu überrascht und wollte mich auch nicht zum Thema für die gesamte gut besuchte Terrasse machen. Und keine Sorge, ich werde weiterhin konsequent Kompression tragen und auch weiterhin damit zu sehen sein ;)


    Hallo Michaela,
    die Idee ist grundsätzlich ganz gut, aber hier spielt auch die Tatsache , dass ich ein Mann bin eine wesentliche Rolle. Ich möchte gerade im Sommer nicht unbedingt in schwarzer Strumpfhose durch die Gegend laufen, und ´ne andere Farbe als unauffälliger Hautton kann ich mir ehrlich gesagt an meinen Beinen nicht vorstellen. Zumal ich im Büro zwar ´ne lange Hose drüber habe, aber auf sogenannte Tarnsocken verzichte. So sieht´s zumindest überwiegend nach barfuß aus.


    Vielen Dank für eure Kommentare und noch einen schönen Sommer ! :thumbup:

  • Ich finde es toll, wie ihr alle mit Kompressions kurze Sachen tragt.
    Da fehlt mir das Selbstbewusstsein für und weniger wegen der Strümpfe, als wegen der immer noch dicken Beine. Ich habe bestimmt seit 4 Jahren kein Bein gezeigt (außer beim baden) und werde es wohl auch nicht mehr. Im Sommer habe ich daher of die Kompression weggelassen und nur abends angezogen. Mit vie lSPort und Lymphdrainage konnte ich das halbwegs ausgleichen.
    Nun habe ich seit 2 Tagen eine Kompressionsleggings und bin echt happy. Nun kann ich die Kompression und offene Schuhe tragen. Das hat sich sonst immer ausgeschlossen. Die trage ich so nun auch gern unter MAxiröcken und wenn jemand was sieht...das ist mir echt egal! Hauptsache die dicken Stampfer sind bedeckt :wacko: