Lipödem und Schwangerschaft

  • Liebe Peggy,


    das mit den Schmerzen in den Beinen ist ja nicht so schön, wie geht es deinem Baby alles gut ? Hast Du dir schon eine neue Versorgung machen lassen,während der Schwangerschaft brauchst Du keinen Eigenanteil zahlen.


    Weist Du schon was es wird ? Dir /Euch weiterhin alles Gute. :love:

  • Es ist bald nur noch ein Monat und meine Beine sind zwar etwas Dicker wieder geworden, liegt aber auch daran, dass ich einzelne Tage die Strümpfe auch nicht regelmäßig trage. Das wiederum liegt aber am Bauch :) Dieser macht es mir momentan sehr schwer die Strümpfe anzuziehen. Aber noch geht es.

  • Super mal von Dir zu hören, geht es Dir und dem Baby gut ? Weißt Du schon was es wird oder läßt Du Dich überraschen ?
    Sei froh das es noch nicht so heiß ist, so läßt es sich ja noch ertragen. :)



    Weiterhin alles Gute :love:

  • Also uns geht es an sich gut. Das Schlafen ist natürlich eine Qual, aber die kleine Maus macht ja was sie will :) Donnerstag geht es wieder zum CTG. Das es nicht so heiß ist, ist wirklich gut, aber auch im Schlaf machen die mir das Leben schwer. Ich würde ja gern die Strümpfe in der Nacht tragen.

  • Hallöchen ihr lieben


    Nach meiner Schwangerschaft und der Geburt meiner Tochter Lilien Celine am 29.5. um 01:30 Uhr möchte ich mich mal wieder zu Wort melden.
    Meine Beine sind nun schlimmer geworden. Das macht mich natürlich traurig. Ich hoffe aber das ich wieder etwas hin bekomme wenn ich wieder arbeiten gehe.


    Lg Peggy und Kind

  • Glückwunsch :love: das hast Du ja gut hinbekommen. Sieht aus wie die Mama, die gleichen braunen Kulleraugen. :thumbsup:
    Alles Gute und ganz viel Freude mit der Süßen.



    Das mit deinen Beinen bekommst Du sicherlich wieder in den Griff.

  • Hallo Peggy,


    Herzlichen Glückwunsch und liebe Grüße und Wünsche an Dich und die Kleene .
    Viel Erfolg mit den Beinen ,damit Du dich bald wieder wohler in deiner Haut fühlst.

    Viele Grüße kasimir

    Fachberaterin Lymphologie und Phlebologie

  • Liebe Peggy,


    herzlichen Glückwunsch erst einmal zu der gelungen kleinen Maus ;-)


    Derzeit sind mein Mann und ich kräftig "am üben". Vielleicht könntest du mir mit deiner Erfahrung weiterhelfen, wie Sie dein Lipödem während der Schwangerschaft verhalten hat (Beschwerden etc.)?


    Ich bin zur Zeit total verunsichert, weil ich nach meiner Diagnose Lipödem in 2011, in 2012 noch die Diagnose Morbus Bechterw bekam und nun noch Hashimoto ||


    Derzeit schmerzen meine Beine unheimlich und sie haben stark an Umfang zugenommen, so dass ich hier noch einen Zusammenhang vermute mit dem frisch diagnostizierten Hashimoto (wird das mal prüfen lassen).


    Trotzdem sind bei mir die Sorgen groß, ob ich mich überhaupt bei einer Schwangerschaft wegen dem Bechterw und dem Lipödem gut bewegen und vorallem arbeiten kann (muss 8-10 Stunden) täglich sitzen...


    Du sprachst von Arbeitsverbot? Gibt es sowas?


    Vielleicht kannst du mir ein wenig die Angst nehmen bzw. einer der anderen Formusmitglieder hat praxisrelavante Tipps und Erfahrung für mich.


    Liebe Grüße,
    Alice

  • Liebe Alice,


    also ich hab versucht die Kompression lange zu tragen. Irgendwann ging es aber dann wirklich nicht mehr.
    Meine Beine sind dicker geworden. nun bin ich aber wieder voll dabei. Ich trage sie wieder fast täglich. (vielleicht ein Tag mal nicht) War am Anfang schwer auch wieder rein zu kommen aber jetzt geht es. Neue Rezepte habe ich mir geben lassen für MLD und Kompression.
    Anfangs war ich sehr traurig das meine Beine so "extrem" Dick geworden sind. Fühle mich auch heute noch nicht wohl. Aber ab 1.9. geh ich wieder arbeiten und hoffe das damit einiges wieder besser wird.

  • Hallo ihr Lieben,
    nach fast einem Jahr melde mich mal zurück um zu berichten wie es mir nach der Schwangerschaft geht.


    Meine kleine Maus ist nun 1 Jahr alt und ich habe seit letztes Jahr Weihnachten ganze 10 kg abgenommen.
    Wie ich das geschafft habe? Ich habe angefangen Kalorien zu zählen sowie mich LOW CARB zu ernähren. Was ja grad ein Trend ist.
    Ich muss sagen es hat mir persönlich ganz gut geholfen. Und ich habe nun mein altes Gewicht auch wieder.


    Die Schule zur Altenpflegerin hab ich geschafft und bin nun seit Februar offiziel Fachkraft.

  • Danke dir Dieter, es war schwierig das geb ich zu. Als wir aber letztes Jahr dieses "Weihnachtswiegen" gemacht haben war ich so deprimiert, das ich mir selbst gesagt hab ich muss was tun. Ich halte mich zwar nicht immer voll und ganz an diese Low Carb Sache, finde ich auch zu übertrieben, aber man achtet einfach etwas mehr auf das was man isst.