Rezepte und mehr

  • Hallo ihr Lieben,


    Wer hat Rezept die er mitteilen möchte:-) ? Ich fang mal an mit einer lowcarb Thunfischpizza. Vielleicht können wir ja so die eine oder andere Idee weitergeben.


    Thunfischpizza lowcarb


    1 Becher Hüttenkäse
    2 Eier
    2 Esslöffel Reibekäse
    2 Esslöffel Weizenkleie
    1 Dose Thunfisch in Wasser ( ausdrücken oder abtropfen lassen )
    In eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Auf ein Backblech geben und festdrücken. Ich nehm immer den Boden einen Springform mit Backpapier. Den Backofen auf 200 Grad vorheizen und dann ca 25-30 Minuten backen danach rausnehmen undetwas passierte Tomaten auf dem Boden verteilen würzen, Oregano, etwas Knoblauch usw. was ihr gerne möchtet. Belegen mitPaprikastreifen, Zwiebelringen und geriebenen Käse. Das ganze zurück in den Backofen bis der Käse goldbraun ist.


    Mir reicht schon eine halbe Pizza:-) der Rest kann eingefroren werden oder als schnelles Mittagessen fürs Büro. Dazu passt ein gemischter Salat sehr gut. Wer keinen Thunfisch mag kann stattdessen auch mageres Hackfleisch nehmen.


    Viel Spass beim ausprobieren.


    Liebe Grüsse
    Ute


    Rezepte sind nun im Blog

    Hat das Blümchen einen knick....
    .... war das Bienchen wohl zu dick :->

  • Himmelbeerrolle


    3 Eier
    1 Eigelb
    50g Birkenzucker
    schön schaumig rühren. In dieser zeit den Backofen vorheizen auf Umluft 150 Grad.


    15 g Kokosmehl
    10 g Kokosflocken
    3 g Backpulver
    miteinander vermischen und dann unter die Masse rühren.Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und ca. 12-15 Minuten backen.


    Nun braucht ihr 2 Geschirrtücher. Ein trockenes darauf kommt der Boden mit der Teigseite, ein nasses ( nicht klatsch nass:-) ) das ihr auf die Seite mit dem Backpapier legt . Einfach gesagt stürzen. ( dabei ging schon der eine oder andere Boden zu Bruch)
    Nun einen Moment warten und das Backpapier löst sich fast von allein. Dann mit dem trockenen Geschirrtuch den Boden aufrollen und abkühlen lassen. In der Zwischenzeit


    200 ml Sahne schlagen und Blattgelantine auflösen und unter die Sahne heben. 4-5 Blatt sollten reichen.
    50 g. Himbeeren pürieren evtl mit etwas Süsstoff oder Birkenzucker nachsüssen und auch unter die Sahne heben. Den Boden wieder aufrollen mit der Himbeersahnecreme bestreichen und wieder mit Hilfe des Geschirrtuches zusammenrollen und ab in den Kühlschrank bis die Creme fest geworden ist.


    Kaum Kohlenhydrathe, ok etwas Fett durch die Sahne aber wirklich lecker und besser als Schokoladensahnetorte. Wenn ich sie mir mal gönne ist es fast wie Urlaub für die Sinne:-)


    Guten Apetit

    Hat das Blümchen einen knick....
    .... war das Bienchen wohl zu dick :->

  • kleingewürfelter Ingwer,
    grobgewürfelte Zucchini,
    rote Paprika in Würfel
    Pastinaken kleingewürfelt
    Raclettkäse


    Gemüse in Pfanne anbraten, mit Pfeffer, Salz, Fechelsamen und Kardamon aus der Mühle würzen, 1 teelöffel Löwensenf mit Mangobalsamico darunterrühren, Raclettkäse in Scheiben darauflegen mit permanent Bratfolie abdecken und in 5 Minuten schmelzen lassen, Schwarzkümmel darüber streuen.
    Zubereitungszeit 15 Minuten

  • Frische Rote Bete mit Handschuhen schälen in dünne Scheiben schneiden
    in einer Pfanne mit Olivenöl braten und mit Kräutersalz/Pfeffer würzen ebenso dünne Ingwerscheiben mit Braten.
    Raus nehmen den Satz in der Pfanne mit Birnensaft lösen mit einem Stückschmelzkäse einkochen mit
    Kurkuma abschmecken.....dazu Reis......und Salat.
    Andere Möglichkeit den Saft mit Sahnemerretich würzen und Kartoffeln dazu reichen.


    Gruss Wicki

  • Mich hat es richtig erwischt, Husten, Schnupfen,Heiserkeit usw. neben div. Mittelchen vom Doc gab es literweise selbstgemachte Hühnersuppe, heissen Fliederbeersaft, Ingwertee, heisse Zitrone also alles was Oma schon wusste.
    Habt ihr noch den einen oder anderen Vorschlag für mich Rezepte, Tinkturen egal hauptsache es hilft.


    Verschnupfte Grüsse
    Ute

    Hat das Blümchen einen knick....
    .... war das Bienchen wohl zu dick :->

  • Hy Nordseeschaf,


    Salbei und Thymiantee mit Honig hilft bei mir immer ganz gut. Und was auch noch wunderbar hilft ist ein Erkältungsbad sofern eine Wanne vorhanden ist. Und natürlich inhalieren nicht vergessen. Gegen Husten schwarzen Rettich kaufen oben Loch rein und mit Honig füllen. Den Saft der dann rausläuft einnehmen. Wirkt schleimlösend. Hoffe ich konnte helfen. Wünsche dir gute Besserung lG

  • Vielen Dank für die Tips. Da nichts wirklich geholfen hat musst ich doch heute noch mal zum Doc bekam einen Anpfiff und ein Antibiotikum . Das versuche ich immer zu vermeiden denn ich reagiere auf einige Wirkstoffe allergisch aber jetzt muss ich da durch.


    Liebe Grüsse
    Ute

    Hat das Blümchen einen knick....
    .... war das Bienchen wohl zu dick :->

  • Möhren-Vollkornbrot


    2 Möhren
    600 g Weizenvollkornmehl
    400 ml lauwarmes Wasser
    1 Würfel Hefe
    2-3 Teelöffel Salz
    2 Esslöffel Essig
    1 Teelöffel Honig
    150 g Haferflocken, Sesam, Sonnenblumenkerne, etc.


    Die Möhren putzen und nach belieben grob oder fein raspeln.
    Die Restlichen abgewogenen Zutaten einfach hinzufügen, und alles zu einem glatten Teig verarbeiten.
    Die Kastenform gut einfetten, gegebenenfalls mit Haferflocken einstreuen.
    Den Teig gleichmäßig in der Form verteilen.
    Das Brot der Länge nach mit einem feuchten Messer einschneiden und mit Haferflocken bestreuen.


    15 min bei 150° C abgedeckt mit Alufolie, dann 60 min bei 200° C (ohne Alufolie) backen.



    Alternatives Rezept: (mein Favorit) <3


    2 Möhren
    600 g Dinkelvollkornmehl
    400 ml lauwarmes Wasser
    1 Päckchen Trockenhefe
    1 Päckchen Sauerteig (aus Roggenschrot)
    2 Teelöffel Salz
    2 Esslöffel Essig
    1 Teelöffel Honig
    150 g Haferflocken, Sesam, Sonnenblumenkerne, etc.


    Hefe mit Honig und lauwarmem Wasser verrühren und an einem warmen Ort gehen lassen bis die Hefe Blasen wirft (ca. 15 min.).
    In der Zwischenzeit die Möhren fein raspeln. Die Kastenform einfetten und mit Haferflocken ausstreuen.
    Den Sauerteig in die Hefe rühren, dann die restlichen abgewogenen Zutaten zufügen und zu einem glatten Teig verrühren.
    Den Teig gleichmäßig in der Kastenform verteilen.
    Das Brot mit Alufolie abgedeckt bei 150° C 15 min backen. Alufolie entfernen und das Brot mit einem feuchten Messer der Länge nach einschneiden.
    Dann das Brot (ohne Alufolie) bei 200° C 60 min fertig backen.


    :thumbup: Guten Appetit! :thumbsup: