vorbeugende maßnahmen im urlaub für erysipelgefahr

  • ich hoffe die Frage ist hier gut aufgehoben ;)
    ich frage mich nun- nach "meinem" ersten Erysipel, wie ist das mit Urlaub?


    mein Freund und ich fahren(fuhren?) schon mal gerne weiter weg (zb Kappadokien-Türkei)
    wenn da nun soetwas passieren würde.......bislang ist immer alles gut gegangen aber nun bin ich doch ängstlich(er)


    ist es also nützlich, und AUSREICHEND eine Packung Antibiotika mitzunehmen, um damit zb bei Auftreten die ersten Akuttage zu überbrücken bis zur Heimkehr zb?
    Wenn im Urlaubsort gute medizinische Versorgung vorhanden ist, lieber ins dortige Krankenhaus? (zb Dubai)
    oder ist bei sofortiger Versorgung der Wunde die Infektgefahr dann beseitigt?



    oder nur noch "einheimischen" Urlaub machen :love: ??????????


    Danke
    nebulina

  • das klingt ja gut :)
    aber ich brauch nicht proyphylaktisch desinfizieren nehme ich an sondern nur bei verletzung??????
    und die ab einnahme dann so wie sie jetzt beim erysipel verordnet war ?
    nebulina

  • problemzonen hab ich nicht ..gottseidank..nur immer noch empfindliche haut :)
    ich hatte clyndasaar diesmal das vertrag ich gut. es spricht doch nichts dagegen das gleiche mitzunehmen oder? wegen resistenz
    penicillin hab ich noch nie genommen würd ich im urlaub ungern probieren.......
    und mit waschlotion nehm ich an meinen sie ganz normale????????
    :) sow eit weg dass ich nicht duchen kann fahre ich doch nicht :))


    danke für Ihre antworten
    nebulina

  • Ich habe im Urlaub (außer Penicillin, das ich sowieso dauerhaft brauche) immer eine Packung Ibuprofen,Paracetamol oder Aspirin dabei.
    Ist bei mir aber bewährt: Ich habe es schon oft bei Wundrosen genommen, weiß wie viel ich brauche und vertrage...
    Mit Medikamenten, die ich noch nie genommen habe, würde ich im Urlaub eher nicht auf eigene Faust experimentieren.


    Wenn ich weiter weg reisen würde (Länder mit schlechter medizinischer Versorgung), würde ich mich vorher informieren, wo es vielleicht ein Krankenhaus mit gutem Standard gibt.


    Schöne Grüße von lalie

  • zu "erysipel im Urlaub" hätte ich auch mal eine frage an die ärzte:
    ich fliege nach griechenland auf eine kleine insel
    sollte ich mich da verletzten , wäre es ratsam gleich antibiotika zu nehmen oder erst mal abwarten ob überhaupt eine infektion kommt?-
    -ich hab desinfektionszeugs immer dabei


    danke

  • nun hab ich dazu noch eine vielleicht blöde frage:
    wie ist das denn mit mückenstichen im ödembereich?
    auch desinifzieren- so sie denn schnell bemerkt werden- und auch ein pflaster drauf?
    oder ist das nicht nötig?
    und...wie "gefährlich" sind mückenstiche in dem bereich eigentlich was eine erysipegefahr angeht? wenn ich sie nicht aufkratze
    ich les hier meistens von lokalreaktionen