You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Forum: Ödeme, Venen, Wunden, Bandagen. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form

Karina070477

Intermediate

  • "Karina070477" is female
  • "Karina070477" started this thread

Posts: 14

Occupation: Hausfrau

1

Thursday, September 26th 2013, 12:11pm

Fachklinik oder Reha was ist das richtige für mich...

Erst hatte ich eine Einweisung für Rheine, die auch genehmigt war.

Erst hab ich Absage bekommen, dann war ich bei Dr Zinn. Westerstede. Hab den Bericht noch mal hingeschickt.

Jetzt hab ich Termin am 11.11. Am Telefon sagte die Dame, dass ich keine Wunder erwarten darf, da das Krankheitsbild so weit Fortgeschritten ist.

Da ich nach der ersten Ablehnung einen Rehaantrag gestellt habe, wo ich jetzt noch den Bericht von Dr Zinn und mein Gutachten von Pflegestufe hingeschickt habe, steht Entscheidung noch aus.
Bin total verunsichert. Können die wirklich nichts mehr machen? Wenn ich die Fotos auf opti lymph und földi klinik sehe, bewirkt es doch was.
Würde gern Foto hochladen, finde aber den Galerie Button nicht.
Soll ich vielleicht erst in Klinik das die schon mal den anfang machen und falls Reha genehmigt dann dahin ?

biene0756

Moderator

  • "biene0756" is female

Posts: 733

Location: Marktoberdorf

Occupation: Lymphtherapeutin Kliniken Ostallgäu/Kaufbeuren, Lymph-Wundstation Dr. Knestele

2

Thursday, September 26th 2013, 6:52pm

Hallo Karina,

deine Bilder sind hochgeladen.

Du brauchst ganz dringend Hilfe. So schnell wie möglich. Lass dich nicht entmutigen, natürlich ist da was zu machen.
Mich juckt es ja förmlich in den Fingern, dir zu beweisen, dass sehr wohl eine Umfangreduzierung zu erreichen ist. Und zwar eine nicht unerhebliche. Ich möchte jetzt nicht mit cm jonglieren, aber ich wette, nach der 1. Wickelung sind mindestens 5 cm weg!

Bist du bis jetzt nicht therapiert worden? Keine Lymphdrainage, keine Wickelung?
Das sieht mir nach dringendem Handlungsbedarf aus.

Bei dem Rehaantrag hast du doch wohl Fotos mitgeschickt?!!!
Wenn du jetzt die Klinik aufschiebst/ablehnst, kann es so ausgelegt werden, als würdest du dich der Therapie verweigern. Ich würde das Angebot der Klinik annehmen, sollte in der Zwischenzeit die Reha genehmigt werden, kannst du immer noch absagen. Dafür haben die in Rheine ganz bestimmt dann Verständnis.
Die Bilder sprechen für sich.

Dr.Martin

Ärztliche Leitung

  • "Dr.Martin" is male

Posts: 6,903

Location: Südschwarzwald

Occupation: Chefarzt Földiklinik

3

Thursday, September 26th 2013, 7:28pm

Gut dass Sie auch einen RehaAntrag gestellt haben da 2Wochen Therapie bei weiten nicht ausreichen werden.Lassen Sie den Kopf nicht hängen.Mit intensiver ganzheitlicher Therapie und etwas Geduld lassen sich Erfolge erzielen .Wenn Rheine genehmigt dort die Therapie beginnen
Dr. Peter Martin
Chefarzt Földi Klinik
Hinterzarten
Tel. 07652-124-0
www.foeldiklinik.de

Karina070477

Intermediate

  • "Karina070477" is female
  • "Karina070477" started this thread

Posts: 14

Occupation: Hausfrau

4

Thursday, September 26th 2013, 7:33pm

Angenommen hab ich den Termin auch falls die Reha nicht genehmigt wird. Die Krankheit wurde erst vor gut 10 Wochen richtig erkannt war im Krankenhaus wegen einer Eliysia und der sagte sie haben Elefantiasis und müssen damit in einer Speziallklinik dann bin ich angefangen zu Googln hab dann erst Rheine gefunden dort Fotos von mir hin gemailt dann hab ich die anderen gefunden und foldi und opti auch Fotos geschickt die haben dann geschrieben das ich Rehaantrag brauch bin dann zum Hausarzt der hat mir Einweisung für Rheine gegeben zur Krankenkasse gefaxt und Bilder geschickt wurde gleich genehmigt. Erst hat Rheine abgesagt dann war ich bei Dr Zinn in Westerstede den Befund hab ich dann Rheine geschickt und gestern riefen die an könnte 11.11 kommen muss aber erst noch 5 kg abnehmen gar nicht einfach esse schon so wenig. Hab heute 4 Tassen Kaffee gehabt mit 1 löffel zucker und milch 2 Bifi und um 18 uhr durchgestampfte Bohnen kleine Portion mit 1 Wurst

Karina070477

Intermediate

  • "Karina070477" is female
  • "Karina070477" started this thread

Posts: 14

Occupation: Hausfrau

5

Thursday, September 26th 2013, 7:40pm

Therapiert werde ich noch nicht. Es wurde vor der Schwangerschaft immer mit Wasser in den Beinen abgetan. Erst halbes jahr nach der Schwangerschaft ist das richtig explodiert. Also sollte mir mein Arzt jetzt schon Lymphdrainage verschreiben ?

biene0756

Moderator

  • "biene0756" is female

Posts: 733

Location: Marktoberdorf

Occupation: Lymphtherapeutin Kliniken Ostallgäu/Kaufbeuren, Lymph-Wundstation Dr. Knestele

6

Thursday, September 26th 2013, 8:00pm

Das wäre nicht verkehrt.

Dr.Martin

Ärztliche Leitung

  • "Dr.Martin" is male

Posts: 6,903

Location: Südschwarzwald

Occupation: Chefarzt Földiklinik

7

Thursday, September 26th 2013, 8:05pm

Dito!!
Dr. Peter Martin
Chefarzt Földi Klinik
Hinterzarten
Tel. 07652-124-0
www.foeldiklinik.de

Karina070477

Intermediate

  • "Karina070477" is female
  • "Karina070477" started this thread

Posts: 14

Occupation: Hausfrau

8

Thursday, September 26th 2013, 9:35pm

Werde mich gleich morgen drum kümmern.

Dr.Martin

Ärztliche Leitung

  • "Dr.Martin" is male

Posts: 6,903

Location: Südschwarzwald

Occupation: Chefarzt Földiklinik

9

Thursday, September 26th 2013, 9:36pm

Es sind Bilder in der Gallerie
Dr. Peter Martin
Chefarzt Földi Klinik
Hinterzarten
Tel. 07652-124-0
www.foeldiklinik.de

Karina070477

Intermediate

  • "Karina070477" is female
  • "Karina070477" started this thread

Posts: 14

Occupation: Hausfrau

10

Thursday, September 26th 2013, 10:03pm

Was würdet ihr den empfehlen? Manuelle Lymphdrinage oder so unterstützte mit so ein Anzug?
War 2008 mal im Krankenhaus, da hab ich einmal Lymphdrainage gehabt, weil die ja meinten, dass ich Wasser in den Beinen hätte.
Da saß ich auf so ein Ding und hab so eine Art Schuh anbekomnen.

biene0756

Moderator

  • "biene0756" is female

Posts: 733

Location: Marktoberdorf

Occupation: Lymphtherapeutin Kliniken Ostallgäu/Kaufbeuren, Lymph-Wundstation Dr. Knestele

11

Friday, September 27th 2013, 9:21am

Manuelle Lymphdrainage mit - ganz wichtig - anschließender Wickelung.
Bevor du in der Praxis deines Vertrauens einen Termin ausmachst, frag unbedingt vorher in der Praxis nach, ob die das dort beherrschen, denn du brauchst jemanden, der die lymphatische Wickelung aus dem FF beherrscht.
Schildere deine Situation und such so lange, bis du jemanden gefunden hast, der sich das zutraut.

Nochmal:
Nur die Wickelung nach der manuellen Lymphdrainage hält das Wasser aus deinen Beinen fern.
Ohne Wickelung hat die Lymphdrainage bei dir keinen Sinn.

Der Arzt sollte dir zusätzlich zu den Lymphdrainagen 2 Lymphsets (für beide Beine) verschreiben. Darin sind die Binden, die der Therapeut für deine Beine braucht.
Erstmal beginnen, den Unterschenkel zu wickeln. Das ist für den Anfang die Hauptsache!!!

Die Zeit drängt, los mit der Behandlung!!!

Karina070477

Intermediate

  • "Karina070477" is female
  • "Karina070477" started this thread

Posts: 14

Occupation: Hausfrau

12

Friday, September 27th 2013, 9:53am

Super danke für dein Antwort, hilft mir super weiter. super das meine Freundin dieses Forum gefunden hat.

Karina070477

Intermediate

  • "Karina070477" is female
  • "Karina070477" started this thread

Posts: 14

Occupation: Hausfrau

13

Tuesday, October 1st 2013, 4:00pm

So habe jetzt 6 Lymphdrinagen verschrieben bekommen 4 Binden pro Bein 2 mal die Woche lymphdrinage mit Wickelung aber wie ist das sollten meine Beine täglich gewickelt werden oder nur nach der lymphdrinage ? Bekomm die jetzt immer weiter verschrieben.

biene0756

Moderator

  • "biene0756" is female

Posts: 733

Location: Marktoberdorf

Occupation: Lymphtherapeutin Kliniken Ostallgäu/Kaufbeuren, Lymph-Wundstation Dr. Knestele

14

Wednesday, October 2nd 2013, 10:31am

Die Beine sollten auf jeden Fall nach jeder Lymphdrainage gewickelt werden und die Wickelung sollte bis zum nächsten Termin dran bleiben.

Denn: sobald die Beine ohne Wickelung = Kompression sind, laufen die Beine wieder voll.

Deshalb ist eigentlich bei dir eine Entstauungsphase = KPE angesagt = 5 Tage in der Woche täglich Lymphdrainage mit anschließender Wickelung.
So lange, bis die Beine entstaut sind.

Aber das soll bei dir ja eigentlich in der Reha erfolgen. Die ja hoffentlich genehmigt wird.

Deine jetzigen Lymphtherapeuten sollen unbedingt einmal vor Beginn der Behandlung Fotos + Umfangmessung auf Dokublatt machen, damit der Vorher- Nachher Effekt nachgewiesen werden kann.
Im Notfall nimm deinen eigenen Fotoapparat zur Behandlung mit, falls die Praxis auf so etwas nicht eingerichtet ist. Die Fotos immer vom gleichen Standpunkt aus machen, am Besten mit einem ruhigen, dunklen Hintergrund. Die Fotos, die du hier eingestellt hast, sind gut. Doch vor Behandlungszyklus und danach sollten ebenfalls Fotos gemacht werden. Fotos hat man nie genug.

Foto von vorne, seitlich und von hinten, sowie deine Fußrücken. Die Abschlussaufnahmen genauso, in der gleichen Ausrichtung fotografieren, so kann man am Besten vergleichen.
Von dem Umfangdokublatt lass dir eine Kopie geben.
Das macht sich immer gut in der Krankengeschichte.

Similar threads